Ich denke, also mache ich.
Meine Kunst erklärt mir die Welt.
Wenn ich meine Werke betrachte, fühlt es sich oft so an, als sähe ich mich selbst in einem Spiegel.
Nackt stehe ich da, im Spiegel meiner Werke, sehe mich mit all meinen Mangeln.
Unverfälscht.
Verloren im Sinnlosen, ich suche nicht mehr danach, versuche, denke,
mache.

Fog1-3.jpg
IMG_0280.JPG